Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jedes mit MENAMANO abgeschlossenen Vertrages, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart ist. Sie gelten zwischen dem Kunden und MENAMANO, Toggenburgerstrasse 13, 9652 Neu St. Johann. Diese Bedingungen gelten auch für die von MENAMANO betriebene Online-Seite www.menamano.ch. Alle vom anderen Vertragsteil gemachten Vorschriften und Bedingungen, die nicht mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen übereinstimmen, sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich schriftlich anerkannt werden; sie gelten nur für den Vertrag, für welchen sie vereinbart wurden. Anderenfalls sind solche Vorschriften und Bedingungen für MENAMANO auch dann unverbindlich, wenn MENAMANO ihnen nicht widerspricht.

Geltungsbereich.
Diese AGB gelten, soweit die Vereinbarung keine abweichenden Regelungen enthält.

Salvatorische Klausel.
Sollte eine Bestimmung dieser AGB oder der Vereinbarung ungültig, nichtig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so werden Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Angebot.
Die im Online Shop angegebenen Preise von MENAMANO beinhalten, falls nicht anders angegeben, Verpackungs-, Porto-, Nachnahme oder Zollgebühren. Die im Angebot von MENAMANO angegebenen Preise gelten unter dem Vorbehalt, dass die Auftragsdaten, die dem Angebot zugrunde liegen, unverändert bleiben. Kosten, die durch nachträgliche von dem Besteller veranlasste Änderungen bedingt sind, sind vom Besteller zu übernehmen. Muster, Entwürfe und ähnliche Vorarbeiten, die der Besteller veranlasst hat, sind, auch wenn der Auftrag nicht erteilt wird, vom Besteller zu bezahlen.

Auftragserteilung.
Der Besteller ist an den erteilten Auftrag gebunden. Verbindlich für die Ausführung und Lieferung des Auftrages ist nur der schriftliche Auftrag, oder der elektronische Auftrag des Bestellers oder die Auftragsbestätigung von MENAMANO. Einige Produkte aus dem Online Shop werden individuell gefertigt. Deshalb haben Sie kein erweitertes Widerrufs- und Rückgaberecht. Falls Sie einen Auftrag stornieren wollen, sprechen Sie bitte mit MENAMANO die Details ab. Je nach Produktionsfortschritt macht MENAMANO Ihnen dann einen Lösungsvorschlag.

Lieferung.
Die Lieferzeit beginnt am ersten Werktag nach Erhalt der schriftlichen Auftragserteilung bzw. Bestellung im Online Shop. Sofern die Produkte an Lager sind, werden sie innerhalb von 7 Werktagen nach Bestellung und Bezahlung per A- oder B-Post aufgegeben. Befindet sich nicht eine ausreichende Menge an Lager, werden Sie schriftlich benachrichtigt. Ihnen wird die voraussichtliche Lieferfrist mitgeteilt und Sie können dann entscheiden, ob Sie vom Vertrag zurücktreten möchten. Bei individuell angefertigten Produkten (beispielsweise Nähen auf Wunsch) wird die Lieferzeit zwischen den Parteien schriftlich per E-Mail vereinbart. Den Versand nimmt MENAMANO für den Besteller mit aller Sorgfalt vor. Für Fehler haftet MENAMANO dabei nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Der Versand der Ware erfolgt nur nach einer schriftlichen Versandvorschrift des Bestellers, die bei Auftragserteilung vorliegen muss. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Liefergegenstand MENAMANO verlassen hat oder die Versandbereitschaft mitgeteilt worden ist. Verzögert sich die Lieferung über den vereinbarten Zeitpunkt hinaus, muss der Besteller MENAMANO zunächst schriftlich eine angemessene Nachfrist gewähren. Nach fruchtlosem Ablauf der Nachfrist kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, dieser Fristablauf beruht auf Gründen, die MENAMANO nicht zu vertreten hat; dies sind insbesondere höhere Gewalt sowie unvorhergesehene Hindernisse, die ausserhalb des Willens von MENAMANO liegen und soweit diese Hindernisse nachweislich auf die Fertigstellung oder Ablieferung des Liefergegenstandes von erheblichem Einfluss sind. Wenn Vorauskasse oder eine andere vorschüssige Bezahlung vereinbart wurde, dann erfolgt der Produktionsbeginn (bei selbst zusammengestellten Produkten) nach Zahlungseingang. Ab diesem Termin läuft die Errechnung des Liefertermins.

Schäden und Verluste, Gefahrübergang.
Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung des Liefergegenstandes auf den Besteller über. Eine Haftung vor Gefahrübergang für Schäden oder Verluste, die fremdes Gut, gleich aus welchem Grunde es sich bei MENAMANO befindet, durch Diebstahl, Feuer, Wasser oder andere Gefahr erleidet, besteht nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Diese Haftungsbeschränkungen gelten insbesondere auch für Folgeschäden, gleich welcher Art.

Beanstandungen.
Der Besteller ist verpflichtet, Beanstandungen schriftlich mitzuteilen. Offensichtliche Mängel müssen unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware geltend gemacht und genauestens spezifiziert werden. Bei begründeter Mängelrüge und bei Fehlen zugesicherter Eigenschaften kann MENAMANO nach eigener Wahl und unter Ausschluss anderer Ansprüche Nachbesserungen vornehmen oder Ersatzlieferung leisten, und zwar bis zur Höhe des Auftragswertes. Gleiches gilt für den Fall einer begründeten Mängelrüge hinsichtlich der Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Im Falle verzögerter, unterlassener oder misslungener Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten. Weitere Ansprüche des Bestellers, insbesondere ein Anspruch auf Ersatz von Schäden, die nicht an dem Liefergegenstand selbst entstanden sind, sind ausgeschlossen. Wenn ein Teil der Lieferung Mängel aufweist, berechtigt dies nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung. Grundsätzlich wird keine Gewähr übernommen für Schäden, die aus nachfolgenden Gründen entstanden sind: Ungeeignete oder unsachgemässe Verwendung, natürliche Abnützung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, geringfügige Abweichungen vom Original bei farbigen Reproduktionen, insbesondere geringe Farbunterschiede.

Eigentum, Urheberrecht.
Die von MENAMANO zur Herstellung eingesetzten Bilder bleiben im Besitz von MENAMANO. Der Besteller haftet allein, wenn durch die Ausführung seines Auftrages Rechte, insbesondere Urheberrechte Dritter, verletzt werden. Der Besteller stellt MENAMANO von allen Ansprüchen Dritter wegen einer solchen Rechtsverletzung vorbehaltlos frei.

Eigentumsvorbehalt.
MENAMANO behält sich das Eigentum an dem Liefergegenstand bis zum Eingang sämtlicher Zahlungen aus dem Liefervertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist MENAMANO berechtigt, nach Mahnung den Liefergegenstand abzuholen; der Besteller ist zur Herausgabe verpflichtet. Falls eine vertragsgemässe Bezahlung des Liefergegenstandes fehlschlägt, gewährt der Besteller MENAMANO ein uneingeschränktes Verwertungsrecht des Liefergegenstandes.

Zahlung.
Die Lieferung der Ware an einen Kunden erfolgt ausschliesslich durch Zahlung per Vorauskassen-Rechnung, Paypal, Kreditkarte oder nach Barzahlung. MENAMANO kann noch nicht gelieferte Ware (bei grösseren Stückzahlen) zurückhalten und die Weiterarbeit an noch laufenden Aufträgen einstellen. Diese Rechte stehen MENAMANO auch dann zu, wenn der Besteller trotz einer verzugsbegründeten Mahnung keine Zahlung leistet. Zahlungen haben innert zehn Tagen in Schweizer Franken auf das von MENAMANO angegebene Bankkonto zu erfolgen oder müssen bei Abholung/Übergabe in bar beglichen werden.

Gerichtsstand.
Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüchen und Rechtsstreitigkeiten ist Neu St. Johann.

Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.